DeutschΕλληνικάEnglishEspañolFrançaisHrvatskiItalianoPolskiPortuguêsTürkçeHilfe/FAQKontaktZahlungsarten

Wettangebot

Live-Wetten Last Minute Quoten unter 2,00 Heute
‹ 1h 2h 3h 4h 6h Go

Fußball

Tennis

Eishockey

Basketball

American Football

Ski Alpin

Handball

Golf

Im Wettschein

Interwetten – Online-Sportwetten mit Top-Quoten


Sportwetten zu Top-Quoten

Mit 150.000 Sportveranstaltungen in über 60 Sportarten jährlich finden Sie bei uns garantiert die passende Wette.

Live-Wetten der Extraklasse

Mit den Interwetten Live-Wetten bleiben Sie immer im Spiel. Wir bringen Sie noch näher in die Sport-Events – wer schießt das 1. Tor, Anzahl der Eckbälle, Anzahl der Karten und viele weitere, spannende Wettmöglichkeiten finden Sie in unserem Live-Wetten-Angebot.

Attraktive Bonus-Angebote

Alle Neukunden erhalten einen attraktiven Willkommens-Bonus und auch als bestehender Kunde profitieren Sie von den regelmäßigen Treueaktionen und Boni.

Hahnenkamm-Rennen 2017

Interwetten ist offizieller Premiumpartner der 77. Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel!

 

Willkommen zum Höhepunkt im Ski Weltcup-Kalender!


Bereits zum 77. Mal findet am Wochenende des 20. - 22. Jänner, das größte Wintersportevent Österreichs in Kitzbühel statt. Skifans aus aller Welt treffen auf internationale Prominenz aus Sport, Wirtschaft und Entertainment um gemeinsam die Athleten zu bejubeln.
Auch in diesem Jahr wird sich wieder zeigen, dass sich nur die wirklich Besten des Skisports durchsetzen, wenn es darum geht die Topspositionen in den Speed- und Technikbewerben, die in Kitzbühel auf dem Programm stehen, zu ergattern.

Das Programm


Das Rennwochenende wird am Freitag mit einem der kniffligsten Super-Gs der Welt auf der Streifalm eröffnet. Am Samstag wird dann auf der berühmten und gleichsam berüchtigten Streif der wohl bekannteste Abfahrtslauf im Weltcupzirkus ausgetragen, gefolgt vom traditionellen Slalom am Sonntag, der am Ganslernhang stattfindet. Charityveranstaltungen, die beliebten Events bei den Startnummernauslosungen und den abendlichen Siegerehrungen, runden das Wochenende ab!

Interwetten verleiht dem größten Skievent des Jahres durch zahlreiche Spezialwetten einen zusätzlichen Reiz!

Vorsprung des Siegers (Sekunden)

21.01.2017, 04:30

04:30

Vorsprung des Siegers der Abfahrt (es zählt nur ein Rennen auf original Strecke)?

Über 0.33 2,00

Unter 0.33 1,85


Langzeit Team

22.01.2017, 02:00

02:00

Gewinnt Marcel HIRSCHER den Slalom? (Fahrer muss am Rennen teilnehmen)

J A 3,50

N E I N 1,27


Kitzbühel bewegt die (Sport-) Prominenz ;-)


Wir haben uns mit einem Augenzwinkern einem bisher unentdeckten Social Media-Dialog der Stars gewidmet, die sich allesamt schon sehr auf die Hahnenkamm-Rennen zu freuen scheinen:

 

Wer wird sich in die Geschichtsbücher des Skisports eintragen und mit einem Sieg bei den 77. Hahnenkamm-Rennen, Legendenstatus errreichen?

Die Bundesliga Umsatz-Tabelle

Die Winterpause ist endlich zu Ende und Fußballfans auf der ganzen Welt, freuen sich auf den Frühjahrsauftakt der Deutschen Bundesliga!

Neben der sportlichen Sonderstellung der Bundesliga, ist vor allem der wirtschaftliche Rekord- und Wachstumskurs erwähnenswert, auf dem sich die Vereine und die Liga insgesamt befinden.
Aufgrund dieser Entwicklung, haben wir uns abseits der sportlichen Pfade begeben und uns angesehen welche Vereine, basierend auf den Umsatzdaten der Saison 2015/16, wirtschaftlich die Nase vorne haben.

 

Zum Glück ist es jedoch immer noch am wichtigsten, wer am Ende der aktuellen Saison, sportlich die Nase vorne hat!

Wer wird 2017 Deutscher Meister?


Langzeit

20.01.2017, 13:30

13:30

Deutscher Meister 2016/17

Bayern München 1,07

NICHT Bayern München 6,00

RB Leipzig 8,00

Dortmund 25,00

Hoffenheim 200,00

Hertha BSC 200,00

Frankfurt 200,00

1. FC Köln 300,00

Leverkusen 400,00

Schalke 04 400,00


Wird der FC Bayern im Frühjahr ernsthaft im Titelkampf gefordert werden oder feiern die Münchner am Ende doch wieder souverän die 5. Meisterschaft in Folge? Die Fans können sich auf jeden Fall auf spannende und vor allem hochklassige Spiele aus Deutschlands Top-Liga freuen!

Australian Open 2017

Die Augen der ganzen Sportwelt blicken nach DownUnder, wenn die Superstars der Tenniswelt beim ersten Grand Slam Turnier des neuen Jahres aufschlagen.

Kampf um die Nr. 1


Bei den Herren steht der Kampf zweier Tennis-Titanen im Mittelpunkt, deren Duell im Vorjahr erst im Dezember bei den Masters in London entschieden wurde. Der Schotte Andy Murray, amtierende Nummer 1 der ATP-Weltrangliste, möchte in Melbourne einen wichtigen Schritt machen um seine Spitzenposition gegen die Nummer 2 der Welt, den Serben Novak Djokovic, verteidigen zu können.
Der Djoker ist jedoch wild entschlossen sich den Topspot der Tennisrangliste zurückzuholen und hat dafür in seinem Umfeld einige Veränderungen umgesetzt, wie beispielsweise die Trennung von Ex-Coach Boris Becker. Diese Maßnahmen scheinen bereits von Erfolg gekrönt zu sein, gewann doch Djokovic das erste Duell der beiden besten Tennisspieler der Welt im Jahr 2017. Beim ATP-Turnier in Doha/Katar besiegte der serbische Titelverteidiger, im Finale den Weltranglistenersten Andy Murray in einem hochklassigen Match mit 6:3, 5:7, 6:4. Es war dies bereits der 67. Titel auf der Tour für Djokovic, der mit dem Preisgeld für seinen Erfolg in der vierten Runde der French Open im Vorjahr, als erster Tennisspieler die 100-Millionen-Dollar-Preisgeld-Grenze sprengte und sogar einen Roger Federer in dieser Kategorie überholte.
Mit dem Turniersieg in Doha beendete der langjährige Branchenprimus außerdem die Siegesserie seines britischen Rivalen und gab so kurz vor dem Start der Australian Open in Melbourne, eine deutliche Kampfansage an die übrigen Topspieler ab.

Der weitere Favoritenkreis bei den Herren


Ein Highlight bei den diesjährigen Australian Open, ist die Rückkehr von Rekord-Grand Slam Sieger Roger Federer, der aufgrund einer Verletzung, seit dem Halbfinale in Wimbledon im Jahr 2016 kein Match bei einem Grand Slam Turnier mehr bestreiten konnte. Der 35-jährige Schweizer möchte nochmals so richtig angreifen und ein Wort um den Titel in Australien mitreden!
Das will auch der spanische Superstar Rafael Nadal, der nach einer auch für ihn schwierigen und verletzungsreichen Saison 2016, in der Weltrangliste auf Platz 9 zurückfiel und nun sein großes Comeback in Melbourne einläuten möchte.
Zu rechnen ist mit Sicherheit auch wieder mit dem Schweizer Stan Wawrinka, der im Vorjahr mit dem Sieg bei den US Open, seinen dritten Grand Slam Titel feiern konnte und im Jahr 2014 auch bereits ein Mal den Titel in Melbourne holte.
Der österreichische Shootingstar Dominic Thiem, der erstmals in seiner Karriere eine Saison in den Top 8 beenden konnte und so auch bei den Masters im letzten Jahr für einige Highlights sorgte, möchte sich bei den Australian Open in den Top 10 etablieren und auf der ersten großen Bühne des neuen Jahres erneut für Furore sorgen.

Wer holt sich den Titel bei den Herren:




Jagd auf die neue Nr. 1


Bei den Damen hat im vergangenen Jahr eine Wachablöse stattgefunden. Nach der langen, fast beispiellosen Dominanz von US-Superstar Serena Williams, konnte sich Angelique Kerber, als erste Deutsche seit Tennislegende Steffi Graf, Platz 1 in der WTA-Rangliste erarbeiten.
Dieses für Kerber so erfolgreiche Jahr 2016 begann mit ihrem ersten Grand Slam Sieg bei den Australian Open des Vorjahres, als sich die 28 Jahre alte Bremerin, entgegen aller Erwartungen, im Finale gegen Topfavoritin Williams durchsetzen konnte. Dieses Duell sollte auch das Finale der All England Championships in Wimbledon sein, bei dem sich die Amerikanerin jedoch erfolgreich revanchieren konnte.
Für Kerber war das Endspiel in London jedoch nicht das letzte Grand Slam Finale im vergangenen Jahr, erreichte Kerber doch auch in Flushing Meadows das Endspiel und feierte mit dem Sieg gegen die Tschechin Karolína Plíšková auch noch den zweiten Grand Slam Titel ihrer Karriere.

Breites Favoritenfeld bei den Damen


Es ist also eine neue Situation für die aktuell beste Tennisspielerin der Welt, wenn sie als Titelverteidigerin und somit als Gejagte in das Turnier der Australian Open 2017 startet.
Topfavoritin auf den Titel in diesem Jahr ist für die Experten und die Buchmacher ein weiteres Mal Serena Williams, die sich den Topspot in der Weltrangliste schnellstmöglich zurückholen möchte.
Zum engeren Favoritenkreis zählen außerdem Garbine Muguruza, Simona Halep und Kerbers Finalgegnerin von New York, Plíšková, denen man allesamt den großen Coup beim ersten Grand Slam Turnier des Jahres zutrauen kann!

Wer holt sich den Titel bei den Damen:




Zu Ehren der Australian Open, dürfen wir unseren Kunden ein breites Angebot an Spezialwetten anbieten! Neben einem Head to Head der TopSpielerInnen widmen wir uns auch dem österrechisch/deutschen Duell der Shootingsstars der Tennisszene, Thiem gegen Alexander Zverev.


Es warten also zwei spannende Wochen auf alle Tennisfans, in denen sich zeigen wird, wer sich den ersten Grand Slam Titel des Jahres sichern kann und welche SpielerInnen für Überraschungen, am Centre Court der Rod Laver Arena und den zahlreichen anderen Plätzen, sorgen können!

 


Last Christmas - Die Weihnachts-Chartwette

Last Christmas von WHAM! ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Weihnachts-Popsongs aller Zeiten!

Obwohl der Ohrwurm bereits aus dem Jahre 1984 stammt, findet sich der Song, der von einer verflossenen Liebesbeziehung handelt, Jahr für Jahr in den vorderen Regionen der deutschen und auch der österreichischen Charts wieder.

Aus diesem Grund haben wir uns eine besondere Wette zur Weihnachtszeit einfallen lassen:

Schneidet der Weihnachts-Klassiker in diesem Jahr in Deutschland oder in Österreich besser ab?*

Für alle echten Fans des Weihnachts-Ohrwurms, haben wir hier auch das bekannte Video vorbereitet:

WHAM! - Last Christmas



*DE: 16.12. – 22.12. (CW51 / SONG CHARTS by mediacontrol); AT: 16.12. – 23.12. (AUSTRIA TOP 40 – SINGLES Wertung vom 23.12.)


El Clásico – Mehr als nur ein Spiel

Am 03. Dezember ist es endlich wieder soweit! Das wichtigste Match im spanischen Fußball, FC Barcelona gegen Real Madrid, steht auf dem Programm, und Fußballfans auf der ganzen Welt fiebern diesem einzigartigen Duell begeistert entgegen!

Eine Frage der Identität



Es ist dies nicht nur das Duell der erfolgreichsten Vereine in der Geschichte des spanischen Klubfußballs, die aus den größten Städten des Landes stammen. Das Aufeinandertreffen der Königlichen mit dem größten Verein Kataloniens, hat geschichtlich geprägt vor allem auch eine politische Dimension!
Real als „Verein des Königs“ steht als Hauptstadtverein auch sinnbildlich für das stolze Spanien, während in der Region Katalonien, mit Barcelona als Zentrum, eine einflussreiche Unabhängigkeitsbewegung existiert. Katalanisch ist neben Spanisch die Amtssprache und die Region gilt als Autonome Gemeinschaft im Staate Spanien, wie auch das Baskenland oder Galizien.

Ewige Bilanz



Zum insgesamt 264. Mal treffen diese beiden so unterschiedlichen und gleichsam erfolgreichen Schwergewichte des Weltfußballs aufeinander. 97 Mal konnte der Rekordmeister aus Madrid den Klassiker gewinnen, 110 Mal gewann Barca das Duell der Erzrivalen und 57 Aufeinandertreffen endeten mit einem Unentschieden.
Real ist wie bereits erwähnt mit 32 Titeln der Rekordmeister der Primera Division! Der letzte Titel datiert jedoch bereits aus dem Jahre 2012.
Der FCB ist amtierender spanischer Meister und hält bei insgesamt 24 Meisterschaften, was Rang 2 in der ewigen Statistik ausmacht.

Unterschiedliche Sympathien



Barca gegen Real ist in Spanien von nationaler Bedeutung! In allen Regionen des Landes finden sich Fans der beiden Lager. Wir haben die Aufteilung der Sympathien von den Kanarischen Inseln bis nach Galizien anhand unserer Wettdaten für Sie aufbereitet:

 


Top 5 - Kuriose Wetten

Sportwetten erfreuen sich weltweit größter Beliebtheit. Das hierbei aber nicht nur auf gängige und allgemein bekannte Sportarten wie Fußball, Tennis etc. gewettet wird, sondern auf eine Vielzahl, zum Teil sehr kurioser und sonderbarer Sportarten, ist hingegen kaum bekannt.
Interwetten hat eine Top 5 der wohl kuriosesten Wetten aus aller Welt zusammen gestellt.

1. Elefantenpolo:



Das Elefantenpolo hat seinen Ursprung in Nepal . Der 1982 gegründete Verband der Spieler World Elephant Polo Association (WEPA) veranstaltet seitdem Turniere in Nepal, Sri Lanka und Thailand . Die teilnehmenden Teams sind international besetzt und kommen aus Sri Lanka, Nepal, Indien, Thailand, Großbritannien, Hongkong, Australien und Schweiz . Elefantenpolo ähnelt dem hier bekannten Polo zu Pferd, wird jedoch mit indischen Elefanten gespielt. Die Unterschiede finden sich in verkürzten Spielphasen, längeren Spielstöcken und einem kleineren Spielfeld. Die Elefanten werden von einem sogenannten „Mahout“ gelenkt. Der eigentliche Spieler sitzt hinter dem „Mahout“ auf einem Stroh-Kissen und versucht mit einem 2-3 Meter langen Schläger den Ball in das gegnerische Tor zu schießen.

 


2. Kaninhop (Kaninchenspringen):



Kaninhop oder Kaninchenspringen stammt aus Schweden und wurde vor 35 Jahren als Beschäftigung für die Tiere von Kaninchenzüchtern eingeführt. Ende der 1970er Jahre wurde der erste schwedische Club gegründet, der Kaninchen nach den gängigen Regeln des Springreitens trainierte. Mittlerweile hat sich diese Sportart in fast allen europäischen Ländern etabliert. Die teilnehmenden Kaninchen messen sich in Landes- und Europameisterschaften .
Die Kaninchen werden durch eine Leine mit verbundenem Geschirr von ihren Besitzern durch den Parcours geführt. Dabei müssen sie in verschiedenen Disziplinen, wie dem Hoch- oder Weitsprung-Wettbewerb eine Reihe von Hindernissen überspringen. Der aktuelle Rekord liegt bei 0,95 cm Höhe und 3 Metern Länge.

 


3. Grillenkämpfe:



Grillenkämpfe sind seit Jahrhunderten ein Volkssport in China und Taiwan. Die Chinesen hatten dabei die Vorstellung, dass aggressive Grillen die Reinkarnation zänkischer Ehefrauen oder von großen Kriegshelden sind. Daher ist es kaum verwunderlich, dass Grillenkämpfe vor allem ein Hobby für Männer sind, die dabei oftmals um viel Geld wetten. Frauen sind bei Turnieren nur Zuschauer.
Grillenkämpfe entstehen, wenn sich zwei männliche Grillen gegenüberstehen. Diese werden speziell für Grillenkämpfe gezüchtet und treten in Turnieren gegeneinander an. Manche Turniere haben mehrere hundert Besucher.

 


4. High Heels Run:


Der High Heels Run, auch bekannt als Stiletto-Run, stößt mittlerweile auf internationales Interesse. Der Lauf findet in unterschiedlichen Hauptstädten auf der ganzen Welt statt, darunter Berlin, Amsterdam, Antalya oder Moskau. Der Wettbewerb erfreut sich namenhafter Unterstützung. Seit 2007 veranstaltet unter anderem eine bekannte Frauenzeitschrift, in Kooperation mit einem Mobilfunk-Anbieter, jährlich einen High-Heel Schnelllauf.
Auf mindestens neun Zentimeter hohen Absätzen legen die Teilnehmerinnen eine Distanz von 100 Metern zurück und müssen sich im Laufschritt gegen ihre hartgesottenen Konkurrentinnen behaupten.

 


5. Frauentragen:



Frauentragen ist eine Disziplin aus Finnland. Es hat seinen Ursprung in der Legende eines Dorfes namens Sonkajärvi, die besagt, dass ein Räuber namens Herkko Rosvo-Rinkainen Ende des 19. Jahrhunderts in den umliegenden Dörfern Frauen entführt habe. Beim Frauentragen trägt der Mann die Frau durch einen 253,5 Meter langen Parcours. Das jeweilige Paar darf höchstens einen Gürtel mit sich führen und darf sich nur fortbewegen, solange der Mann die Frau trägt. Der Weltrekord lag im Juli 2011 bei 55,5 Sekunden.

 


Bestseller

20.01. 13:30

Freiburg 9,50

X 5,50

Bayern München 1,30

20.01. 13:45

Bastia 2,80

X 3,10

Nizza 2,50

20.01. 13:45

UD Las Palmas 2,30

X 3,30

La Coruna 3,15

20.01. 10:45

Deutschland 1,75

X 8,00

Kroatien 2,60

20.01. 12:45

Bern 1,40

X 5,50

HC Ambri Piotta 5,50

20.01. 12:30

Red Bull München 1,50

X 5,00

REV Bremerhaven 4,75

21.01. 03:15

Grigor Dimitrov 1,60

 

Richard Gasquet 2,20

+9
21.01. 01:00

Gilles Simon 4,00

 

Milos Raonic 1,20

+9
21.01. 02:00

Gael Monfils 1,30

 

Philipp Kohlschreiber 3,20

+9
21.01. 06:30

Liverpool 1,20

X 6,50

Swansea 15,00

Auch die Adler haben Flügel...

Auch die Adler haben Flügel...

RB Leipzig ist die Überraschungsmannschaft der Saison, der zweite Tabellenplatz trotz des Flügelstutzens von München eine Sensation. Die Quoten von Interwetten tragen dieser sportlichen Entwicklung der Rasensprinter Rechnung. Auch am Samstagabend sind sie deutlicher Favorit. Aber es gastieren in Leipzig Adler, die sich ebenfalls auf einem länger andauernden Höhenflug befinden. Die Rasensprinter müssen bei dieser ersten Partie im neuen Jahr höllisch aufpassen, dass sie nicht mit ihren eigenen Waffen geschlagen werden. Denn die Frankfurter Eintracht hat seit dem Amtsantritt von Nico Kovac taktisch, vor allem aber auch mental ein völlig anderes Gesicht erhalten. Ich empfehle in diesem Zusammenhang einen Blick in die Gegentor-Statistik. Gerade einmal 16 Gegentore stehen zu Buche, Ergebnis einer flexiblen und zweikampfstarken Arbeit gegen den Ball. Das Problem der neuen Mainler ist „nur“, dass es bei der Offensivabteilung zu wenig klingelt. Eine Ursache: Kurzarbeit des Fußball-Gottes… mehr
Paukenschlag! Shedden in Lugano gefeuert!

Paukenschlag! Shedden in Lugano gefeuert!

Die reiche Lady aus dem Tessin schießt schnell aus der Hüfte! Erneut feuerte sie in Lugano einen Coach, diesmal traf es Shedden. Vicky Mantegazza besitzt Franken, aber leider nicht die notwendige Kompetenz, um zu erkennen, dass ein zusammengekauftes Team aus zu vielen Individualisten jeden Trainer schnell auffrisst. Der HC Lugano, in der letzten Saison noch Vizemeister, schlägt sich viel zu oft selbst. Den Trainer zu wechseln ist eine höchst simplifizierte Antwort auf einen beständigen Krisenherd. Ohne Geduld und tiefe personellen Einschnitte werden die Tessiner auf Dauer hinter der Spitze der NLA herhecheln. Auch Greg Ireland als Shedden-Nachfolger ist nur ein Intermezzo. Er behalte die Dame im Blick…  mehr
Die Ice Tigers beißen - auch die Bullen!

Die Ice Tigers beißen - auch die Bullen!

Es ist nicht lange her, da scateten die Bullen aus München mit neun Punkten Vorsprung davon. Der Tabellenzweite aus Nürnberg war noch im Dezember klar distanziert. Doch spätestens seit letzten Sonntag ist alles anders. Die Ice Tigers gewannen auch in der Höhle des Löwen und entführten aus München drei megawichtige Punkte. Der Vorsprung des Meisters ist bis auf einen Punkt zusammengeschmolzen. Keine Frage, die Nürnberg Ice Tigers sind ein echter Titelkandidat und toll ins Jahr gestartet. Der EHC Red Bull München dagegen braucht einige Starthilfen. Vielleicht am Wochenende mit den schlagbaren Gegnern aus Bremerhaven und Schwenningen! Trotzdem ist die Laune beim Tabellenführer bestens. Und das hat einen besonderen Grund… mehr
Bundesliga-Abstiegssog: Der Überlebenskampf beginnt!

Bundesliga-Abstiegssog: Der Überlebenskampf beginnt!

Neu-Bundesliga-Trainer Walpurgis tönt, seine Schanzer und vor allem er seien für den Abstiegskampf bereit. Und er habe Spaß bei jedem Spiel. Lassen wir das einmal unkommentiert, was nach Pfeifen im dunklen Wald klingen könnte. Auf jeden Fall sehen es viele Wettquoten nüchtern. Die Lilien und Ingolstädter sind erste Favoriten für den Abstieg in die Zweite Liga. Spätestens am Samstag haben die Spekulationen im Vorfeld ein Ende. Für nicht wenige Vereine der Bundesliga beginnt ein brutaler Überlebenskampf. Der Abstiegssog ist wenig wählerisch bei seinen Kandidaten! In der letzten Saison erwischte es Hannover 96 und den VfB Stuttgart. Wer erlebt nach dieser Saison den megagefürchteten Absturz in die Zweitklassigkeit? Die Partien des 17. Spieltages geben erste Fingerzeige… mehr
Favre verzweifelt, Draxler jubiliert!

Favre verzweifelt, Draxler jubiliert!

Wenn diesen zurückliegenden Spieltag nicht beide Vereine wärmstens in Erinnerung behalten... Denn er könnte noch eine entscheidende Bedeutung gewinnen. Es geht um Paris St. Germain als Verfolger und den von Monaco abgelösten Tabellenführer Nizza. Seit diesem Wochenende ist jeder Wettfreund zu Wetten eingeladen, dass auch diese Konstellation nicht mehr lange so bleibt. Neuling Metz ist Tabellenletzter. Was aber den Außenseiter nicht daran hinderte, beim torlosen Remis in Nizza dem Team von Lucien Favre zwei eminent wichtige Zähler abzuknöpfen. So wird das Grinsen der Sportkameraden aus Paris wieder selbstbewusster und breiter. Und zwei Deutsche lachen befreit mit… mehr